Mein Buch


Geschmack der Vergangenheit

Ein Teil meiner Geschichte:
Ost und West waren erst fünf Jahre vereint, als wir nach Volkenroda in Thüringen zogen. 
Diesen kleinen, abgeschiedenen Ort zeichnete eine Besonderheit aus: 
ein altes, zerfallenes Kloster, das wieder aufgebaut werden sollte.

Mit einigen Familien und Angehörigen der Jesus-Bruderschaft nahmen wir die Herausforderung an. 
Manches Mal wurde sie zur Überforderung, in manchen Situationen wurden wir 
aber auch einfach nur beschenkt.

 

 

 

 

 

10.- €

Geschmack der Vergangenheit

238 Seiten, Softcover, DinA5

 

Bestellung unter: Kontakt  oder  dieroteTasse@googlemail.com

 

Leser zum Buch:


... danke für das Buch mit allen Erinnerungen. Ich habe es fast in einem Zug (und im Zug nach Bonn und zurück) gelesen....

 

J.W.


.. beeindruckt hat mich vor allem, wie es dir gelungen ist, deine ganz persönliche Geschichte, dein Tagebuch durchsichtig werden zu lassen auf die größere Geschichte des Aufbruches hin, eines bestimmten Aufbruches - in Volkenroda nach der Wende - aber noch mehr: eines Aufbruches ganz allgemein.

  

Dir gelingt es, beim Betrachten von Alltäglichem,beim Verweilen, dem Geschmack der Dinge nachzuspüren, bis es durchsichtig wird für Größeres, Weiteres, vielleicht Ewiges?

 

E. B.-W.

 


Sehr berührend,

wann kommt  die Fortsetzung?

 

G.H.